Rhabarber-Schmandkuchen

Schmand gibt dem klassischen Rührkuchen eine köstlich cremige Note. Dadurch ist und bleibt der
Kuchen klietschig. Das muss so sein. Lecker!

300 g Rhabarber
140 g Zucker
150 g Butter
1 Prise Salz
4 Eier
200 g Schmand
200 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
2 EL Zucker
2 EL Puderzucker

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach dazu-geben und jedes Mal etwa eine halbe Minute weiterschlagen. Schmand einrühren, dann das Mehl mit dem Backpulver. Den Teig in eine gefettete Kuchenform streichen, Rhabarberstücke darauf verteilen, etwas andrücken und zum Schluss mit braunem Zucker bestreuen. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa eine Stunde backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und mit Puderzucker bepudern.

Tipp 1: Den Backofen vorzuheizen, verschwendet unnötig Strom. Nur in sehr wenigen Fällen ist das Vorheizen sinnvoll, wie zum Beispiel bei Biskuit-Teig, Pizza oder Flammkuchen. 
Tipp 2: Wer nicht warten kann: Der Kuchen schmeckt auch warm köstlich. 

Die kompletten Rezepte findet ihr hier als PDF-Datei oder scrollt einfach durch unsere Webseite.